18/0008, 3D-Prüfungen bei Reparaturen ergonomischer durchführen

Autor: Anja Rupprecht, Teilnehmer - Diskussion vom 18.03.18 16:53

Kategorien

Tag der Idee

Ist-Zustand

Bei bestimmten Reparatur-Dienstleistungen ist eine 3D- Prüfung mit Kameras auf einem Teststab durchzuführen. Dabei werden alle Komponenten des zu prüfenden Geräts auf dem Boden auf einer Platte aufgebaut. Insgesamt wird dann die Messplatte an 8 Prüfpunkten getestet. Dafür muss jedes Mal die Platte am Boden gedreht werden. Hierfür muss man sich jedes Mal hinhocken oder bücken. Meist stimmt dann die Kalibrierung der Kameras nicht mehr. Dann muss man sich erneut hinhocken oder bücken und die Kameras in die richtigen Positionen schieben. Auch die Reparatur selbst wird ggf. am Boden durchgeführt.

Lösung

Als erstes sollten sowohl der Teststab als auch die zu testenden Komponenten auf eine angenehme Arbeitshöhe gebracht werden. Dies könnte z.B. mit Boschprofilen oder Kisten einfach umgesetzt werden. Unter den Boschprofilen oder den Kisten könnten Rollen angebracht werden, damit - wenn neu kalibriert werden muss oder die Messplatte verschoben werden soll - sich die Komponenten einfach verschieben lassen. An den Boschprofilen könnten 2 lange Arme montiert werden, wo die Kameras eingesetzt werden können. Somit muss nicht jedes Mal der richtige Abstand ermittelt werden.

Nutzen

Diese Idee konnte in mehreren Abteilungen eingesetzt werden und trägt zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei. Daneben werden die Abläufe etwas schneller.

Anlagen

Autor: Anja Rupprecht, Teilnehmer - Diskussion vom 18.03.18 16:53