18/0005, Vakkuumbefüllung

Autor: Daniela Karstens, Teilnehmer - Diskussion vom 18.03.18 16:51

Kategorien

Sonstiges

Ist-Zustand

Die Pumpengehäuse der Minibaugruppe werden zu 100% manuell mit Hydrauliköl befüllt. Das System ist vor der Befüllung mit Luft gefüllt, daher kann bei manueller Befüllung keine vollständige Füllung des Systems erreicht werden. Beim ersten Lauf kommt es durch die eingeschlossene Luft zur Schaumbildung und die Baugruppen müssen Ruhen bis sich der Schaum wieder zu einer Luftblase ausgebildet hat um dann wiederholt mit Hydrauliköl aufgefüllt zu werden. Dies wird mehrmals wiederholt. Diese Prozedur ist sehr Zeitaufwendig.
Lufteinschlüsse können immer noch nicht ausgeschlossen werden.

Lösung

Befüllung wird Teilautomatisiert unter Vakuum vollgezogen. Ablauf wie folgt:
1.Luftabsaugstutzen wird in Kolbenlaufbuchse zugestellt und das im Pumpengehäuse befindliche Ventil geöffnet.
2.Ölfüllstutzen wird auf die Füllöffnung aufgesetzt
3.Luft wird entzogen, Vakuum von 0,9 bar entsteht.
4.Das System wird auf Füllen umgeschaltet
5. Eine zur Baugruppe definierte Menge Hydrauliköl füllt den Vakuumraum, das System ist innerhalb der Vorgaben mit Hydrauliköl befüllt.

Nutzen

Reduzierung der benötigen Zeit um ca. 2 Minuten pro Baugruppe
Verbesserung der Qualität
Es entstand eine rechenbare Einsparung von 56.280€

Anlagen

Autor: Daniela Karstens, Teilnehmer - Diskussion vom 18.03.18 16:51